ICO Review SKYFchain

ICO Review SKYFchain

SKYFchain ist ein Projekt aus Estland welches es ermöglichen möchte, Güter per autonomen Transportmitteln zu versenden. Des weiten soll eine Blockchain entwickelt werden, um den Zahlungsverkehr für derartige Vorhaben zu erleichtern. Das Unternehmen besitzt bereits eine fertige Drohne, welche auch bereits Interessenten angelockt hat.

Üblicherweise sind Drohnen, oft Quadrocopter, Geräte welche als Spielzeug dienen. Sie können kleinere Lasten tragen oder sogar Kameras. Oft werden in Filmen solch artige Konstrukte eingesetzt, um auf teure Helikopter-Einsätze verzichten zu können und trotzdem an spektakuläre Luftaufnehmen zu gelangen. SKYFchain jedoch, treibt das Ganze etwas weiter. Das Unternehmen plant ein Logistikunternehmen mit Last-Drohnen auszustatten, welche autonom Aufträge ausführen können. Der größte Vorteil hierbei ist, dass die Drohne durch die einfache Konstruktion sehr flexibel sind und auf verschiedene Aufgaben abgestimmt werden kann.

Ein fertiges Produkt (!!)

Ein Prototyp der Firma ist ein Hexacopter, also eine Drohne mit sechs Rotoren. Zwei Rotoren sind jeweils für den Auftrieb zuständig und vier weitere für die Steuerung. Das Fluggerät ist mittels Gasturbiene angetrieben und hat eine Nutzlast von bis zu 250kg. Die Reichweite beträgt 350km bei einer Last von 50kg.

Das Projekt an sich lässt sich in zwei Sequenzen aufteilen. Erstens sollen Gelder für die Entwicklung einer einsatzfähigen Drohnenflotte gesammelt werden. An zweiter Stelle steht die Entwicklung einer Blockchain- Architektur, um den Zahlungsverkehr sicher und einfach gestalten zu können. Eine weitere Blockchain ist auf dem Kunden- Support des Unternehmens orientiert.

Durch die Einführung des SKYF- Tokens sollen laut Aussagen des Projektes erhebliche Kosten, welche im Zahlungsverkehr entstehen, gesenkt werden können. Zwar werden diese Tokens zunächst als ERC-20- Token ausgegeben, jedoch sollen diese in der eigenen Blockchain nutzbar gemacht werden. Hierbei wird eine Schnittstelle zwischen den Blockchains geschaltet, ähnlich wie beim Bitcoin- Lightning- Network, welche den Transfer ermöglicht.

Die Transaktionsgebühren, welche hierbei fällig werden gehen zur Hälfte an die Betreiber der Masternodes, zu 25% an die Token- Halter und zu 25% an den Community Development Fund welche Partner und Entwickler belohnt, wenn das System unterstützt wird.

Der Tokensale

Der Tokensale hat am 1. März 2018 begonnen und soll insgesamt 30 Mio. USD einsammeln. Es gibt ein Bonussystem mit fünf Stufen. Hierbei kann ein Discount von max. 40% abgesahnt werden. Der reguläre Tokenpreis beläuft sich auf 0,065 USD. Der Main- Sale mit einem maximalen Bonus von 30% beginnt im Mai. Insgesamt werden 538 Mio. Token verkauft, dies sind etwa 44% der erzeugten Token- Menge. Weitere 15% gehen direkt an den Network Development Fund welcher die Entwicklung des Projektes sicherstellen soll. 10% gehen in den oben erwähnten Community Development Fund.  9,5% dienen als Reserve und 1,5% werden an Bounty-Hunter ausgeschüttet, also Personen welche für das Projekt auf verschiedener Art und Weise Werbung für das Unternehmen machen. Das Team selber behält 20% ein um sich selbst zu entlohnen.

Die Roadmap

Die Idee gibt es seit dem Jahr 2014. Bis 2017 wurde das Projekt vorangetrieben und eine erste Drohne gebaut, diese ist seit dem 4. Quartal einsatzfähig. Bis 2019 soll die angestrebte Blockchain einsatzfähig sein und an den Start gehen. Des weiteren sollen die ersten Drohnen verkauft werden. Ab 2020 soll es anderen Herstellern ermöglicht werden in das Projekt mit eigenen Drohnen einzusteigen. 2023 plant das Unternehmen autonom in der Luft, auf See und auf der Straße unterwegs zu sein.

Fazit

Nicht erst seit kurzem ist das Interesse an diesem Thema sehr groß. Straßen sind voll und die Luft scheint erstmal für den Transport von Gütern interessant zu sein, besonders wenn es autonom ist. Schwierig einzuschätzen ist das rechtliche Thema. Wo dürfen unbemannte Flugobjekte eingesetzt werden, und wer haftet für Unfälle und Schäden? Der Betreiber oder der Eigentümer der Drohne? All dies wird sich in Zukunft zeigen. Ich wünsche dem Unternehmen viel Erfolg bei dem Guthaben

Um Interessenkonflikte zu vermeiden: Eventuell ist der Autor des Artikels selber in den ICO investiert. Der Artikel stellt keine Beratung dar, sondern soll nur meine eigene Meinung widerspiegeln. Ich rate jedem sich selber ein Eindruck über das Projekt zu machen und vor einem eventuellen Investment sich genau zu informieren. Eventuell ist Ihr Kapital gefährdet!

Wichtige Links:

ICO- Website: https://www.skyfchain.io/

Withepaper: https://fpivc.app.box.com/v/SKYFchainWhitePaper

Bitcointalk: https://bitcointalk.org/index.php?topic=2799527.msg28700556

By | 2018-05-14T20:07:29+00:00 Mai 12th, 2018|ICO Review|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment